Weihnachten für Obdachlose

1995 veranstaltete ich gemeinsam mit meiner Familie und Freunden das erste Weihnachtsessen für  knapp 300 Obdachlose, damals noch im Schloss Diedersdorf. Eigentlich wollte meine damalige Plattenfirma Sony Music, dass ich nach dem Vorbild von Bruce Springsteen, obdachlose Gäste zur Präsentation einer neuen CD einlade, aber mir wurde schnell klar, dass eine solche Aktion falsch ist und wir sagten den Promotion-Termin ab. Was nun? Wir feierten trotzdem, denn schließlich war es kurz vor Weihnachten und ich wollte diese armen Menschen nicht wieder ausladen. Das erste Weihnachtsessen wurde begeistert angenommen und alle Gäste spürten, dass wir es ernst meinten. Ich beschloss  ein solches Fest zur Tradition zu machen.  Mittlerweile findet diese europaweit einzigartige Feier im Berliner Hotel Estrel statt, ca. 3.000 Gäste kommen, viele prominenten Helfer und Künstler unterstützen uns und Dank meiner Familie, Freunden und Sponsoren schaffen wir es Jahr für Jahr  den ärmsten der Armen ein unvergessliches Fest auszurichten!

Frank Zanders Weihnachtsfest für Obdachlose gehört mittlerweile in Berlin zur Vorweihnachtszeit, wie die Gänsekeule zu Rotkohl und Klößen“  Anmoderation MDR Fernsehen 2011

„Aus tiefsten Herzen begegnet dieser Mann seinen Gästen mit Würde und schenkt ihnen einen Abend voller Wärme und Freude…“ Auszug aus Zusammenschnitt „Die Krone der Volksmusik“ 2011

Hier geht’s zur Homepage: www.obdachlosenfest.de

Zusammenschnitte der Fernsehberichte zur 19. Weihnachtsfeier für Obdachlose

 

Ab sofort Online-Spende möglich!

Jetzt spenden!

 

 

Spendenkonto:

Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg e.V.
Bank für Kirche und Diakonie
Kennwort: Frank hilft
IBAN: DE48 3506 0190 0000 0444 40
BIC: GENODED1DKD